Leistungen Giftköder

Aktuelle Warnungen: 

Spazierweg zwischen Dragendorffstraße und Krumme Meer (Mitte), Eingabe über Anliegenmelder vom 17.04.2018, drei Tage hintereinander Fleisch-und Knochenabfälle gefunden

Spazierweg zwischen Annabergstraße und Dorstener Straße (Mitte), tel. Hinweis vom 09.04.2018                                 

Ältere Warnungen:

  • Annabergstraße (Mitte), zwischen Bahnhof und Philippistraße, Redaktionshinweis vom 28.03.2017
  • Uphuser Straße (Sy), Giftköder in Privatgarten, Zeitungsmeldung vom 06.07.2016
  • Hullerner Waldgebiet, möglicherweise vergiftete Brote bzw. Brotstücke, Meldung vom 17.03.2016
  • Lavesumer Straße, Nagelköder in Privatgarten, Meldung vom 15.03.2016
  • Mosskamp (Sy), Giftköder in Privatgarten, Zeitungsmeldung vom 21.01.2016
  • Lippramsdorf -Schacht 8-, Giftköder am Lippedeich, Meldung vom 18.01.2016
  • Silbersee III (Sythen), Giftköder im Uferbereich, Meldung vom 16.06.2015
  • Mosskamp (Sythen), Nagelköder unter Holzstapel, Meldung vom 01.06.2015

 

 

Alle Melder werden gebeten, hinsichtlich untenstehender Delikte polizeiliche Anzeige zu erstatten.

 

Gem. § 17 Tierschutzgesetz (TierSchG) wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer

1. ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder

2. einem Wirbeltier

a) aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder

b) länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden

zufügt.

 

Gem. § 314 Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB) wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft, wer

1. Wasser in gefassten Quellen, in Brunnen, Leitungen oder Trinkwasserspeichern oder

2. Gegenstände, die zum öffentlichen Verkauf oder Verbrauch bestimmt sind,

vergiftet oder ihnen gesundheitsschädliche Stoffe beimischt oder vergiftete oder mit gesundheitsschädlichen Stoffen vermischte Gegenstände im Sinne der Nummer 2 verkauft, feilhält oder sonst in den Verkehr bringt.

Diesseits wird das Veterinäramt des Kreis Recklinghausen als zuständige Tierschutzbehörde informiert. Sollten sich hinreichend konkrete Verdachtsmomente dafür ergeben, dass weitere Gift- oder Nagelköder ausgelegt sind, wird das Ordnungsamt gefahrpräventiv tätig.

Der hier zuständige Sachbearbeiter, Herr Lojack, ist während der allgemeinen Öffnungszeiten telefonisch unter der Rufnummer (02364) 933-178 oder per Telefax (-181) oder per Email (ordnungsamt@haltern.de) erreichbar. Die Postanschrift lautet: Stadt Haltern am See, Fachbereich Ordnung und Soziales, Dr.-Conrads-Str. 1, 45721 Haltern am See.

Informationen zum Landeshundegesetz (LHundG NRW) finden Sie hier.

Informationen zur Hundesteuer finden Sie hier.

Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung
Leistungen der Stadt
A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
X
Y
Z
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Mängelmelder
Mängelmelder
Bilderausstellung: "Pinsel statt Foto" mit Mark Antoni
Foto vom Plakat - Foto Stadtagentur

15.09. - 02.11.2018
Altes Rathaus

zur Veranstaltung
Erlebnistag "Wandern" mit dem Stadtsportverband
Foto Stadtsportverband - Wandertag 2017

Mittwoch, 03. Oktober 2018
Start und Ziel: 8:00 - 11:00 Uhr
Sportanlage Stauseekampfbahn/
Nähe Freizeitbad Aquarell

zur Veranstaltung
Webcam Marktplatz
Zur Webcam