Aktuelles Haltern am See

Bild

Titel
Aktion Licht findet Anerkennung
Einleitung

21. September 2020       Überaus positive Resonanz fand die „Aktion Licht 2020“, die Kampagne der AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise des Landes NRW), in der Joseph-Hennewig-Hauptschule bei den Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klasse. Unterstützung fand die Aktion auch seitens der Stadtverwaltung, denn Haltern am See ist seit 2006 Mitglied in der AGFS.

 

Text

Die Mädchen und Jungen wurden sowohl theoretisch als auch praktisch von den Besuchern geschult, um deutlich zu machen, wie wichtig es ist, in der nun nahenden Herbst- und Winterzeit mit regelgerechtem Licht am Fahrrad ausgestattet zu sein. Dabei wurde deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler bereits eine Menge an Wissen mitgebracht haben, wie die Organisatoren berichten. Dazu gehörte beispielsweise auch, dass sie im Reparaturkurs am Fahrrad die Mängel gut erkannten und auch beheben konnten. 

Besonderen Ehrgeiz zeigten sie an der „Black Box“, wo die Kinder die beleuchteten und die unbeleuchteten Fahrräder zählen mussten. Die beleuchteten Räder zu erkennen, fiel allen leicht. Die unbeleuchteten Räder sind teilweise sehr schwer und vor allem zu spät zu sehen. Dies verdeutlicht allen, wie wichtig gute Beleuchtung und Reflektoren sind. Die Kinder, die richtig gezählt haben, erhielten Hauptpreise (Warnweste, reflektierende Taschenanhänger und Klackarmbänder). Kein Kind ging am Ende leer aus, denn jeder durfte einen Anhänger am Ende der Schulstunde mitnehmen.

Zu den Besuchern zählten: 

Alexander Czapla, der im Auftrag der AGFS als Betreuer der Kampagne „Aktion Licht“ begleitet. Dabei war auch Gerhard Pyszny, Polizeihauptkommissar und Verkehrssicherheitsberater. Er begleitet das Modul „Fahrradcheck“ und geht mit den Kindern die vorgeschriebenen Bestandteile der Fahrradbeleuchtung durch und vermittelt ihnen die Wichtigkeit dieser Bestandteile, um Unfälle und ihre Folgen zu verhindern.

Markus Welker, Leiter der Radstation, und Diana Wulfinghoff, Sozialarbeiterin, beim Caritasverband. Sie betreuen das Modul „Reparaturkurs“, in dem die Kinder Mängeln auf die Spur kommen müssen und diese dann beheben (z. B. kaputte Bremsen, platter Reifen, fehlender Sattel, defektes Fahrradlicht).

Arno Huesmann und Johannes Sieber von der ADFC-Ortsgruppe Haltern am See: Sie demonstrieren den Kindern am Modul „Gesehen werden“ die Wirkungsweise von Reflexmaterialien. Viele Kinder sind selbst schon gut ausgestattet. In Bezug auf Reflektoren gilt: Mehr ist mehr!
  

  



Willkommen in unserer Stadt
Bürgermeister Bodo Klimpel

Hier bekommen Sie alle Informationen über unsere wunderschöne Stadt. Mit ihren rund 39.000 Einwohnern liegt sie zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Nur ein kurzer Klick und wir bieten Ihnen viel Wissenswertes über unsere Stadt. Hier fühlten sich schon vor über 2000 Jahren die alten Römer wohl.

mehr
Leistungen der Stadt
A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
X
Y
Z
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Mängelmelder
Mängelmelder
Neuer Fernwanderweg 2021
Wandern - Foto Pixabay

Im Frühjahr 2021 eröffnet der Fernwanderweg "Hohe Mark Steig". 
Er führt über 158 km von Wesel nach Olfen.


Der Hohe Mark Steig
Krammarkt in Haltern am See
Plakat der Veranstaltung - Foto vom Veranstalter

05. November 2020
Krammarkt Haltern am See 

zur Veranstaltung
Webcam Marktplatz
Zur Webcam

Asylkreis Haltern am See
Logo des Asylkreises Haltern am See

Die Stadt Haltern am See unterstützt das Engagement des Asylkreises.

zum Asylkreis
Haltern am See ist Fairtrade Stadt
logo von der Fairtrade Stadt
Weitere Informationen finden Sie hier
Kulturboitel - Kabarett & Comedy
Bild vom Kulturboitelschriftzug
Kleinkunstinitiative Haltern am See
Hier geht´s zur Kunst!