Aktuelles Haltern am See

Bild
Bodo Klimpel: "Wir müssen solidarisch sein."
Titel
Bürgermeister bedankt sich für Solidarität
Einleitung

17. März 2020     Bürgermeister Bodo Klimpel nimmt Stellung zur aktuellen Situation rund um das Thema Corona. „Die Verbreitung des Coronavirus stellt die Stadt Haltern am See und ihre Bürgerinnen und Bürgern vor extreme Herausforderungen. Um das Virus zu bekämpfen, müssen wir unseren Alltag radikal ändern und Kontakte mit anderen auf das größtmögliche Minimum reduzieren.“ Das sei der Grund, warum das Land und die Städte flächendeckend das öffentliche Leben einschränken. Klimpel: „Es geht darum, Leben zu retten. Ausnahmslos jeder ist aufgefordert, seinen Teil dazu beizutragen und dafür Sorge zu tragen, dass er sich selbst und andere nicht infiziert.“

 

Text

Aus Sicht des Bürgermeisters, haben all diejenigen die größte Hochachtung verdient, die das Gesundheitssystem mit größtem persönlichem Einsatz am Laufen halten. Bodo Klimpel denkt dabei auch daran, dass kürzlich die spanischen Bürger ihrem Gesundheitspersonal landesweit mit Ovationen gedankt haben. „Ich finde, das ist eine schöne Geste. Ärzte, Pfleger, Beschäftigte im Rettungsdienst und alle anderen, die sich im Gesundheitssystem für uns einsetzen, haben unsere volle Unterstützung verdient. Ihnen müssen wir den Rücken freihalten. Das gilt auch für die Lehrerinnen und Lehrer sowie für das Betreuungspersonal in den Kitas.“

Und er ergänzt: „Jetzt ist nicht die Zeit für Egoismus. Jetzt ist die Zeit für Gemeinsinn und Zusammenhalt, auch wenn wir körperlich Abstand halten müssen, um uns und andere zu schützen. Die Geschichte zeigt, dass am Ende nicht der Einzelgänger überlebt, sondern die Gemeinschaft, deren Mitglieder sich helfen. Wir sollten mehr denn je den Älteren und gesundheitlich Angeschlagenen beistehen, und ihnen helfen, diese Krise durchzustehen.“

Vielerorts sprießen Nachbarschaftsnetzwerke aus dem Boden, vielfach organisieren sich die Menschen über soziale Netzwerke und bieten denen Hilfe an, die sie dringend benötigen. Dazu Bodo Klimpel: „Das unterstütze ich ausdrücklich und bedanke mich für dieses solidarische Handeln.“ Gleichzeitig ist für ihn auch klar, dass zu denen, die Hilfe benötigen, neben den Großeltern und den Kranken auch viele Eltern gehören, die weiterhin arbeiten gehen und nun eine Betreuung für ihre Kinder brauchen.

„All denen, die in Sorge um ihre Gesundheit oder gar erkrankt sind, wünschen wir jetzt viel Kraft und Widerstandsgeist. Sie haben unser Mitgefühl und unsere Solidarität. In Haltern am See halten wir zusammen“, ist der Bürgermeister überzeugt.



Willkommen in unserer Stadt
Bürgermeister Bodo Klimpel

Hier bekommen Sie alle Informationen über unsere wunderschöne Stadt. Mit ihren rund 39.000 Einwohnern liegt sie zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Nur ein kurzer Klick und wir bieten Ihnen viel Wissenswertes über unsere Stadt. Hier fühlten sich schon vor über 2000 Jahren die alten Römer wohl.

mehr
Leistungen der Stadt
A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
X
Y
Z
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Mängelmelder
Mängelmelder
Abgesagt! "25 Lieder aus 25 Jahren"
Foto Sebastian Kraemer - Foto Kulturboitel
Donnerstag, 23.04.2020
ab 20 Uhr im TRIGON
Die Veranstaltung findet nicht statt.

zur Veranstaltung
Camping-/Caravan- und Automobilausstellung - abgesagt!
Bild der CCA - Foto Stadtagentur

02.-03. Mai 2020
Graf-von-Galen-Park

zur Veranstaltung
Webcam Marktplatz
Zur Webcam

Werbefilm über die Stadt Haltern am See
Einkaufen_in_der_historischen_Altstadt.jpg
„53 Kommunen - 52 Wochen“.
Link zum Stadtvideo
Asylkreis Haltern am See
Logo des Asylkreises Haltern am See

Die Stadt Haltern am See unterstützt das Engagement des Asylkreises.

zum Asylkreis
Haltern am See ist Fairtrade Stadt
logo von der Fairtrade Stadt
Weitere Informationen finden Sie hier
Ausbau des Glasfasernetzes
Bild von einem Schild Glasfaserort - Foto wirtschaftsfoerderung haltern
Der Ausbau hat begonnen
Weitere Informationen finden Sie hier