Aktuelles Haltern am See

Bild
Die Ausstellung wird am 9. November eröffnet.
Titel
Erinnerung an die Pogromnacht
Einleitung

5. November 2019       Mit einem besonderen Angebot gedenken die Evangelische Kirchengemeinde und die Stadtverwaltung in diesem Jahr der Pogromnacht von 1938: Sie laden am Samstag, 9. November, um 17 Uhr ins Paul-Gerhardt-Haus ein. Dort wird die Ausstellung „Überlebende des Holocaust“ eröffnet. Bürgermeister Bodo Klimpel wird die Interessierten begrüßen, Fachleute erläutern die Ausstellung, die aus fünf Porträts von Schoah-Überlebenden aus Israel und Deutschland besteht. 

Text

Dabei sind auch sehr eindringliche Fotografien und Interviews. Initiiert worden ist diese Ausstellung von dem gemeinnützigen Verein „Heimatsucher“. Dieser ist entstanden aus einem 2010 begonnenen Studienprojekt. Ziel ist es, „Zweitzeugen“ zu gewinnen, um an der Erinnerungskultur festhalten zu können.

„Wir wissen, dass wir aus Altersgründen immer weniger Zeitzeugen befragen können, die uns von diesem dunklem Kapitel der deutschen Geschichten berichten können. Umso wichtiger ist es, die ,Zweitzeugen‘ zu informieren. Denn unser gemeinsames Ziel muss es sein, gegen Antisemitismus, Hass und Rassismus vorzugehen“, erklären Pfarrer Karl Henschel und Bürgermeister Bodo Klimpel ihre Motivation, diese Ausstellung nach Haltern am See zu holen.

Sie stimmen ebenso mit den Initiatoren des Vereins „Heimatsucher“ überein, die die Ansicht vertreten, dass über die persönlichen Erzählungen von Schoah-Überlebenden das Projekt Geschichte nachfühlbar und begreifbarer werden kann. Denn gerade junge Menschen verstehen die Bedeutung von Geschichte für ihr eigenes Leben erst durch die Begegnung mit einem Zeitzeugen. Damit sie zukünftig nicht verstummen, erzählen die „Heimatsucher“ als „Zweitzeugen“ ihre Geschichten über das Leben vor, während und nach dem Holocaust in Ausstellungen, Workshops und Magazinen weiter.

So sollen auch junge Menschen ermutigt werden, sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinander- und aktiv gegen Antisemitismus und Rassismus einzusetzen. Begleitend zur Ausstellung bieten die Initiatoren auch Führungen an. So sind nach der Ausstellungseröffnung am 9. November um 17 Uhr folgende Angebote im Paul-Gerhardt-Haus geplant:

Dienstag, 12. November, 18 Uhr: Ausstellungsführung

Donnerstag, 14. November, 19 Uhr: 40-minütiger Film „Auf gute Nachbarschaft“ mit Diskussion und Ausstellungsführung

Montag, 18. November, 16 Uhr Ausstellungsführung

Donnerstag, 21. November, 19 Uhr Ausstellungsführung

Samstag, 23. November, 11 Uhr Ausstellungsführung.

Die Ausstellung endet am 24. November, alle Angebote sind kostenlos.

Weitere Info: www.heimatsucher.de



Willkommen in unserer Stadt
Bürgermeister Bodo Klimpel

Hier bekommen Sie alle Informationen über unsere wunderschöne Stadt. Mit ihren rund 39.000 Einwohnern liegt sie zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Nur ein kurzer Klick und wir bieten Ihnen viel Wissenswertes über unsere Stadt. Hier fühlten sich schon vor über 2000 Jahren die alten Römer wohl.

mehr
Leistungen der Stadt
A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
X
Y
Z
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Mängelmelder
Mängelmelder
Nikolausmarkt mit Schlittschuhbahn und "Hüttenzauber" auf dem Marktplatz, Kreativer Kunstmarkt im Alten Rathaus
Ausschnitt aus dem Plakat zum Nikolausmarkt - Foto Stadtagentur
29.11. - 15.12.2019
montags - freitags 15 - 19 Uhr
samstags + sonntags 11 - 19 Uhr
Imbiss-/Getränkestände bis 21 Uhr
zur Veranstaltung
KULTURBOITEL: "Schwamm drüber 2019 - der besondere Jahresrückblick“
Bild von Anny Hartmann

Kabarett mit Anny Hartmann
- KIEP-Gewinnerin 2016 - 
Donnerstag, 16. Januar 2020
20:00 Uhr
TRIGON, Weseler Straße

zur Veranstaltung
Webcam Marktplatz
Zur Webcam

Werbefilm über die Stadt Haltern am See
Einkaufen_in_der_historischen_Altstadt.jpg
„53 Kommunen - 52 Wochen“.
Link zum Stadtvideo
Asylkreis Haltern am See
Logo des Asylkreises Haltern am See

Die Stadt Haltern am See unterstützt das Engagement des Asylkreises.

zum Asylkreis
Haltern am See ist Fairtrade Stadt
logo von der Fairtrade Stadt
Weitere Informationen finden Sie hier
Ausbau des Glasfasernetzes
Bild von einem Schild Glasfaserort - Foto wirtschaftsfoerderung haltern
Der Ausbau hat begonnen
Weitere Informationen finden Sie hier