Leistungen Stolpersteine am Disselhof 36

Bild des Projekts Stolpersteine in Haltern am See - Disselhof 36

Wohnhaus und Metzgerei der Familie Lebenstein 

1 Stein für Nathan Lebenstein
geb. am 21.04.1880 in Haltern
20.01.1942 aus Haltern deportiert
23.02.1942 in Riga ermordet 

1 Stein für Charlotte Lebenstein geb. Josephs
geb. am 18.09.1884 in Jever
20.01.1942 aus Haltern deportiert
Verschollen in Auschwitz 

1 Stein für Alexander Lebenstein
geb. am 03.11.1927 in Haltern
20.01.1942 aus Haltern nach Riga deportiert, später (1944) im KZ Stutthof und Burggraben bei Danzig, dort Befreiung durch die Rote Armee
1947 nach USA ausgewandert, lebt heute in Richmond VA
1995 erster Besuch der Stadt Haltern aufgrund einer Einladung durch Schüler des Hans-Böckler-Berufskollegs, es entstehen enge Kontakte zur Realschule, die 2003 auf dem Schulgelände den Waggon als Ort gegen das Vergessen aufstellt
04. Juni 2008 Ehrenbürger der Stadt Haltern am See
06. Juni 2008 die Realschule erhält den Namen Alexander-Lebenstein-Realschule
Herr Lebenstein starb am 28. Januar 2010 in Richmond VA in den USA

Weitere Verlegeorte der Stolpersteine in Haltern am See:

zurück zur Übersicht

Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung
Leistungen der Stadt
A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
X
Y
Z
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Mängelmelder
Mängelmelder
Kanu-Erlebnistour auf der Lippe
Kanu auf der Lippe - Foto Stadtagentur

19. Juli 2020
ab 11 Uhr
von Datteln-Ahsen nach Haltern-Flaesheim


Weitere Informationen
52. Büchermarkt
Plakat der Veranstaltung - Foto vom Veranstalter

08. August 2020
09 - 16 Uhr
Marktplatz Innenstadt

zur Veranstaltung
Webcam Marktplatz
Zur Webcam