Tourismus | Stadt Haltern am See

Service-Telefon:
02364/933-365
02364/933-366

E-Mail: stadtagentur@haltern.de

Öffnungszeiten:

montags-freitags 10-13 und 14-16 Uhr
samstags 11-13 Uhr (Mai - September)

Aktuelles Haltern am See

Bild

Titel
Stadt Haltern am See feiert erstmalig „Fietsenfest“
Einleitung

15. April 2024  „‚Fietsen‘ ist nicht nur der Begriff aus der westmünsterländischen Mundart für Fahrräder - für uns steht er für ein Lebensgefühl, das wir mit unserer neuen Veranstaltung aufgreifen wollen“, sagt Bernd Bröker, Leiter der Stadtagentur. Das „Fietsenfest – Die Fahrradtage in Haltern am See“ ist Halterns neue Outdoor-Messe. Sie feiert am 04. und 05. Mai im Kardinal-Graf-von-Galen-Park Premiere. Zum Programm gehören Öffentliche Stadtführungen für Radfreunde. 

Text

Zwei Tage lang haben Interessierte, Fahrradfans und solche, die es werden wollen, am ersten Maiwochenende unzählige Möglichkeiten, in die spannende Welt der Zweiräder einzutauchen und diese direkt zu erleben. Dabei bietet die Veranstaltung eine Vielzahl an Aktivitäten, Ausstellungen und Workshops für Fahrradbegeisterte jeden Alters und Könnens.

Es stellen sich nicht nur diverse Fahrradhändler mit ihren Produkten und Angeboten vor, sondern auch andere Institutionen wie beispielsweise ADAC und ADFC können ihre Services präsentieren. Der Kardinal-Graf-von-Galen-Park wird zur großen Teststrecke: Von Mountainbikes über E-Bikes bis hin zum traditionellen "Fiets" können Interessierte die neuesten Modelle verschiedener Hersteller testen und sich von Expertinnen und Experten beraten lassen. Sogar ein Pumptrack als actionreicher Hindernisparcours wird vorhanden sein. Zudem ist die Polizei mit einem Simulator für Fahrsicherheitstrainings vor Ort. Neben einer Fahrradwaschstraße sind auch Fahrradwerkstätten vertreten. Eine Hüpfburg sowie eine Sonntags-Hochradfahrschule und verschiedene Sonntags-Talkrunden zum Rad runden das Programm der Messe ab. Auf einer kleinen gastronomischen Meile ist für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Daher kommen das neue Konzept und der Name

Das "Fietsenfest" löst die Halterner Outdoor und Fahrradtage ab. "Wir haben festgestellt, dass der Fahrradbereich immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und von den Besucherinnen und Besuchern sehr gut aufgenommen wurde", erläutert Eventmanager Christian Koop. Dementsprechend hat die Stadtagentur das Konzept nun angepasst. Das ansprechende, neue Logo weist auf den Fahrradschwerpunkt hin. "Den lokal geprägten Begriff ‚Fietsen‘ zu verwenden, bedeutet für uns, zurück zu den Halterner Wurzeln gehen und an die Tradition der Stadt zu erinnern", erklärt Bernd Bröker: "Wir wollten ein Wort nehmen, dass ein bisschen nach ‚typisch Haltern‘ klingt. So sind wir auf das Plattdeutsche, konkret das münsterländer Platt, gekommen."

 

Das ist die Zielgruppe der Veranstaltung

Die Veranstaltung richtet sich an fahrradbegeisterte Menschen unabhängig von Wissen, Können und Alter. Von Gelegenheitsradfahrenden, die nach einem neuen Rad suchen bis hin zu leidenschaftlichen Bikerinnen und Bikern, die ihr Können verbessern oder ihr Equipment aufstocken möchten, ist für jeden Fahrradfan das Passende dabei. "Auch Familien mit Kindern kommen auf ihre Kosten, da das Programm ohne Altersbegrenzungen konzipiert und auf unterschiedlichste Interessen ausgerichtet ist", verspricht Bernd Bröker.

 

Der Nachhaltigkeitsgedanke

Das "Fietsenfest" legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. So greifen beispielsweise Fahrradwerkstätten den Nachhaltigkeitsgedanken auf, indem sie anbieten, alte Fahrräder zu reparieren und wieder fit zu machen. Zudem liegt ein Fokus der Messe auf der Förderung des Einsatzes von Fahrrädern als umweltfreundliches Fortbewegungsmittel.