Leistungen Einschulung


Einschulung

Die gesetzliche Schulpflicht beginnt für alle Kinder, die bis zum 30. September das sechste Lebensjahr vollenden, am 01. August desselben Kalenderjahres. 

  • vom 01.10.2007 bis 30.09.2008 geboren sind, werden zum 01.08.2014
  • vom 01.10.2008 bis 30.09.2009 geboren sind, werden zum 01.08.2015
  • vom 01.10.2009 bis 30.09.2010 geboren sind, werden zum 01.08.2016

eingeschult.

Die Anmeldung, der schulpflichtig werdenden Kinder, nimmt die gewählte Grundschule im Rahmen ihrer Aufnahmekapazitäten entgegen.

Die Anmeldetermine der einzelnen Grundschulen werden den Erziehungsberechtigten sowohl über die Presse als auch in einem persönlichen Anschreiben durch die Stadt Haltern am See bekannt gegeben. Bei der Anmeldung müssen die Eltern die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch vorlegen.

Kinder, die nach dem 30. September das 6. Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten zu Beginn des kommenden Schuljahres in die Grundschule aufgenommen werden, wenn sie die für den Besuch erforderlichen körperlichen und geistigen Voraussetzungen besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind.

Sie werden mit der Aufnahme schulpflichtig. Die Entscheidung über die Aufnahme trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter unter Berücksichtigung des schulärztlichen Gutachtens.

Schulpflichtige Kinder können aus erheblichen gesundheitlichen Gründen für ein Jahr zurückgestellt werden. Die Entscheidung trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter auf der Grundlage des schulärztlichen Gutachtens. Die Zeit der Zurückstellung wird in der Regel auf die Dauer der Schulpflicht nicht angerechnet. Das Schulamt des Kreises Recklinghausen kann in Ausnahmefällen auf Antrag der Eltern die Zeit der Zurückstellung auf die Dauer der Schulpflicht anrechnen.

Ihr Ansprechpartner im Schulverwaltungsamt:

Frau Andrea Schiller, Telefon: 02364/933-198

Herr Markus Gladhofer, Telefon: 02364/933-197

Betreuung in Halterner Schulen

Grundschulen 

Seit Beginn des Schuljahres 2006/2007 sind alle Halterner Grundschulen offene Ganztagsgrundschulen.Im Rahmen der offenen Ganztagsgrundschule erfolgt die Betreuung der Kinder durch die Kooperationspartner der Schulen (Caritasverband, Arbeiterwohlfahrt, Förderverein der Marienschule sowie Förderverein der Martin Luther Schule). Die Angebote bieten Kinder abwechslungsreiche, altersgemäße und ihrer Interessenlage entsprechende förderliche Beschäftigungen. Zu den Angeboten gehören die Hausaufgabenbetreuung ebenso wie sportliche Veranstaltungen sowie kreative Arbeitsgemeinschaften in den Bereichen Gestaltung, Musik, Spiel und Tanz, Theater etc.

Ein wesentlicher Bestandteil der offenen Ganztagsgrundschule ist darüberhinaus die gemeinsame Mittagsverpflegung (kostenpflichtig).

An den offenen Ganztagsgrundschulen gibt es keine weiteren Betreuungsangebote.

Genaue Informationen zu den Betreuungszeiten der offenen Ganztagsgrundschule sowie deren Angebote einschließlich die dafür zu entrichtenden Kosten erhalten Sie an der jeweiligen Grundschule. Dort stellen Sie auch den Aufnahmeantrag über die Teilnahme am außerunterrichtlichen Angebot der Offenen Ganztagsgrundschule. Weiterhin erhalten Sie direkte Informationen auch über die Startseite vom Bereich Schule und Sport unter dem Begriff "Offene Ganztagsschule"

Joseph-Hennewig-Hauptschule

An der einzigen Hauptschule in Haltern am See wird seit Jahren eine Ganztagsbetreuung auf freiwilliger Basis mit der Möglichkeit der Teilnahme an einer Über-Mittag-Betreuung für die Klassen 5 und 6 angeboten und von den Kindern gerne angenommen.

Erich Kästner Schule – Förderschule –
 
Die Erich Kästner Schule bietet im Primarbereich ebenfalls die Betreuung im Rahmen der offenen Ganztagsschule an. 

Informationen zu den Betreuungszeiten sowie deren Angebote erhalten Sie im Sekretariat der Erich Kästner Schule.

Realschule und Joseph-König-Gymnasium

Mit Beginn des Schuljahres 2007/2008 bieten beide Schulformen an 4 Tagen von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr eine Betreuung für die Klassen 5 und 6 an.

Am 02. 05. 2011 wurde die Mensa in Betrieb genommen. Mit der Inbetriebnahme der Mensa wurde der Nachmittagunterricht im Bereich der weiterführenden Schulen eingeführt.

Informationen erhalten Sie im jeweiligen Schulsekretariat.

Ihre Ansprechpartner im Schulverwaltungsamt:

Herr Ludger Muck, 02364/933-196

Frau Andrea Schiller, 02364/933-198

Herr Markus Gladhofer, 02364/933-197

Herr Ritterbach, 02364/933-200

Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung
Leistungen der Stadt
A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
X
Y
Z
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

KULTURBOITEL: "Schonungslos"
Künstler der Buschtrommel - Foto die Buschtrommel

Kabarett mit der Buschtrommel
Donnerstag, 15.09.2016, 20 Uhr
TRIGON, Weseler Str.

zur Veranstaltung
37. Traditionelles Heimatfest
Bildausschnitt des Plakates-Foto Stadtagentur

02.09. - 04.09.2016
Innenstadt/Marktplatz

zur Veranstaltung
Webcam Marktplatz
Zur Webcam