Leistungen Amtsvormundschaft / Amtspflegschaft

Eine Amtsvormundschaft bedeutet die gesetzliche Vertretung des Minderjährigen in allen Rechtsbereichen (Personen- und Vermögenssorge).

Für Kinder oder Jugendliche sind Vormundschaften einzurichten, wenn die Eltern zur Ausübung der elterlichen Sorge nicht mehr in der Lage sind oder ausfallen (Krankheit, dauernde Abwesenheit, Tod).

Ist die Mutter zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes minderjährig und nicht verheiratet, wird das Jugendamt gesetzlicher Vormund dieses Kindes. Die minderjährige Mutter hat jedoch weiterhin die Personensorge (Versorgung, Beaufsichtigung, Erziehung).

Ergänzungspflegschaften werden zur gesetzlichen Vertretung eines Minderjährigen für einen Teilbereich der elterlichen Sorge vom Gericht übertragen (Aufenthaltsbestimmung, Gesundheitsfürsorge, Vermögenssorge, Personensorge).

 

Zuständige Sachbearbeiter/innen der Stadtverwaltung
Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung
Unterlagen

nach Absprache

Voraussetzungen

Persönliche Vorsprache mit Terminabsprache notwendig

Leistungen der Stadt
A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
X
Y
Z
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Mängelmelder
Mängelmelder
Ausstellung: "Wesen und Wahrnehmung" mit Olga Pelster
Ausschnitt aus dem Ausstellungsplakat - Foto Stadtagentur

15. April - 15. Juni 2019
Altes Rathaus

zur Veranstaltung
Traditionelles Bürgerschützenfest in Haltern-Mitte
Foto Veranstalter

07. - 10. Juni 2019
Innenstadt/Lippspieker

zur Veranstaltung
Webcam Marktplatz
Zur Webcam